Archiv

anfrage vom goethe-institut washington

Katharina Semke Cultural Programs and Public Relations Intern Goethe-Institut Washington 812 Seventh St. NW Washington, DC 20001

Sehr geehrte Frau Gutmann,

 

ich schreibe Ihnen aufgrund Ihres Bildes „Ratlosigkeit“. Das Goethe Institut Washington hat eine Veranstaltungsreihe mit dem Titel „Trailogue“, bei der chinesische, amerikanische und deutsche Gedichte vorgetragen werden. Dieses Mal ist unter anderem das Thema bildende Kunst ein Schwerpunkt. Bei dieser Kategorie suchen wir, falls sich das Gedicht nicht auf ein konkretes Gemälde bezieht, passende Werke anderer Künstler, um diese während der Lesung der Gedichte in einer Powerpoint-Präsentation zu zeigen. Außerdem werden die Bilder eventuell auf Flyern zu sehen sein und auch auf unserer Homepage.

Ich bin der Meinung, dass ihr Bild „Ratlosigkeit“ besonders gut zum Gedicht „Art Class“ des chinesischen Dichters Yan Li passt. Deshalb möchte ich Sie hiermit um Ihre Erlaubnis bitte, Ihr Bild in den Präsentationen, auf den Flyern und auf unserer Homepage abbilden zu dürfen.

Dass mein Bild für dieses Gedicht ausgewählt und präsentiert wurde ehrt mich sehr.


Das MEGA-KUNSTEVENT koku2012 in Rheinhessen

 

 

meine bilderausstellung im weingut dr.hinkel in framersheim während des koku2012-kunstfestivals am 21./22.april 2012


Weingut Dr. Hinkel


Ev. Jakobuskirche Framersheim




coverbild

 

seit montag den 12.12.2011 schmückt mein bild das cover von silvia dölger´s roman " nachtsand ".

erschienen im wortkuss-verlag münchen und absofort bei amazon erhältlich.

bin natürlich mächtig stolz!!!!!

www.amazon.de
Warum ist Beatrice so rasend schön? Warum stopft sich Elsa mit Hendl und Brezen voll, während Mia-Sophie nur missmutig an einer halben Schnitte Brot nagt? Und warum flüchtet Ruby in die Berge, um ihr Leben mit einem verwilderten Hunderudel zu teilen? Diese und andere Fra...



Vernissage am 08. Oktober

Vernissage Walli Gutmann "Neue Bilder" am 08.10.2011 im Burgrestaurant Landskrone in Oppenheim bei Mainz.

Untermalt von den Künstlern: Rainer Schauberger und Margit Schneider mit einem Bühnenstück aus Goethes Faust 1,
Lesung der Autorin Katharina Schumann aus ihrem Buch "Wäre ich doch ein Junge geworden"
und die Künstlerin Ludwina simmet mit einer kleinen Auswahl herrlicher Skulpturen.

-----------------------------------------------------------------------

 1. KUNSTUNDGENUSS in der Weingalerie Spundloch in Bensheim-Auerbach am 30.September 2011


Veranstalter Powered by
Ingrid Ingerfeld | Schmuck + Design


Ein Tag für Nichtalltägliches. Von Schmuckdesign über Fotokunst
bis zu Kulinarischem. Zum Schauen und Kaufen.
Weingalerie Spundloch, Darmstädter Straße 123, 64625 Bensheim-Auerbach
Freitag, 30. September 2011, 15:00 – 21:00h
KunstundGenuss

über mich


1953 als zwillingsschwester im saarland geboren                                                                                 1980 kam meine tochter michéle  auf die welt.                                                                                        2001 umzug nach offenbach am main.                                                                                  weiterentwicklung und beginn des jetzigen malstils.                                                                              seit 2006 mit hanno gutmann verheiratet
inspiriert hat mich schon in frühen kindheitstagen mein inzwischen verstorbener papa.                                               es war faszinierend für mich die wunderschönen bleistiftzkizzen zu bestaunen.
bald schon fing ich an bleistiftzkizzen von tieren und portraits zu zeichnen. später wurden                kohlezeichnungen mit aquarellfarben coloriert.

als junge frau war es immer ein bedürfnis für mich, meine bilder in einem sinnlich-realistisch,                 gefühlsbetonten erscheinungsbild zu zeigen, was mich lange sehr geprägt hat.

1990 wagte ich den sprung in die öffentlichkeit. die 1. vernissage in meiner heimat und gleichzeitig                               der 1. erfolg, die mich durch liebenswerte resonanz nachhaltig beflügelt hat.

 

 

nach meinem umzug ins schöne hessen 2001 , begann für mich malerisch eine neue ära.

 

von den bis dahin zarten aquarellfarben auf aquarellpapier gemalten bildern, entdeckte ich für mich,                          auf leinwand gebrachte, kräftige acrylfarben ,die ich erstmals in einer vernissage, liebevoll                                    iniziiert durch tina mischo, 2003 in zweibrücken erfolgreich präsentieren durfte.

 

durch  abstraktion versuchte ich verborgene gefühle und seelenzustände sichtbar zu machen                         und durch experimentieren und auseinandersetzen mit verschiedenen maltechniken                                                   hab ich mich in den letzten jahren weiterentwickelt.

 

 

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

fotografieren ist meine 2. grosse leidenschaft.

 

es reizt und berührt mich zugleich,  eindrücke,  momente,  situationen und emotionen,                                               unter anderem auch experimentell, bildlich festzuhalten.